Kontakt

Lehr- und Forschungsgebiet Umweltverträgliche Infrastrukturplanung, Stadtbauwesen

Bergische Universität Wuppertal
Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen

Prof. Dr.-Ing. Felix Huber
Pauluskirchstr. 7
42285 Wuppertal

Sekretariat:
Tel.: 0202/439-4401
Fax: 0202/439-4220

Anfahrtsbeschreibung

Herzlich Wilkommen auf der Internetseite des Lehr- und Forschungsgebietes Umweltverträgliche Infrastrukturplanung, Stadtbauwesen (LUIS)

Lehr- und Forschungsgebiet

Das Lehr- und Forschungsgebiet Umweltverträgliche Infrastrukturplanung, Stadtbauwesen (LUIS) wurde 1994 am Fachbereich Bauingenieurwesen der Bergischen Universität Wuppertal unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Felix Huber neu eingerichtet. Seit der Neugliederung der Universität im Oktober 2015 gehört das Lehr- und Forschungsgebiet der Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen an. Es ist dem Fachzentrum Verkehr zugeordnet.

Lehre

LUIS bildet im Bachelorstudium Bauingenieurwesen alle Studierenden des Bauingenieurwesens in den Grundlagen der Stadt- und Infrastrukturplanung und im städtebaulichen Entwurf aus. Sie lernen die Anwendung des Planungs- und Bauordnungsrechtes auf städtebauliche Aufgaben der Bauleitplanung. Die Masterstudenten des Bauingenieurwesens sollen verkehrs- und infrastrukturrelevante Methoden und Verfahren der räumlichen Planung und der Umweltplanung beurteilen und unter Nutzung von Geoinformationssystemen anwenden können. Hier werden auch Studierende des Lehramts für Berufsbildende Schulen ausgebildet.
Außerdem ist das Lehrgebiet an der Ausbildung der Bachelor- und Masterstudenten des Studiengangs Verkehrswirtschaftsingenieur und am Weiterbildungsstudiengang Master Real Estate Management & Construction Projekt Management (REM/CPM) im Modul 1 „Architektur, Stadt- und Regionalplanung“ beteiligt.
LUIS verwaltet die Vermessungskunde kommissarisch mit.

Forschung

In der Forschung konzentriert sich LUIS auf die Wechselwirkungen zwischen Raum-, Stadt- und Verkehrsstrukturen unter Einbeziehung von Umwelteffekten und den sozialen Wirkungen in integrativen Ansätzen.
Hier entwickelt LUIS Methoden und Verfahren der Raumbewertung, der Wirkungsermittlung von Verkehr und der städtebaulichen Integration von Infrastruktur unter Einbeziehung der Effekte der demografischen Entwicklung, des Klimawandels und des absehbaren Endes fossiler Energie.

Aktivitäten

LUIS organisiert im Verbund des Fachzentrums Verkehr die Vortragsreihe der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft, Bezirksvereinigung Berg und Mark.